Wer kann ein Lymphödem diagnostizieren?

Lymphödem

Wenn du bei dir zum ersten Mal Anzeichen eines Lymphödems feststellst, solltest du dich zuerst an einen Allgemeinmediziner (Hausarzt) oder eine Pflegefachkraft wenden. Bei einem Lymphödem besteht die Basisdiagnostik aus einer gründlichen Erhebung deiner Krankengeschichte und einer körperlichen Untersuchung. Dein Hausarzt oder deine Pflegefachkraft wird dich dann wahrscheinlich an einen Lymphödem-Spezialisten überweisen, um die Ergebnisse auszuwerten und die Diagnose abzusichern. 

Ärzte oder Pflegekräfte sollten über eine spezielle Ausbildung und eine entsprechende Qualifikation verfügen, um ein Lymphödem zu diagnostizieren und zu behandeln.
Ärzte gehören häufig den folgenden Fachdisziplinen an:  

  • Innere Medizin – dieses Fachgebiet ist auf Erkrankungen der inneren Organe spezialisiert. 
  • Dermatologie – dieses Fachgebiet ist auf Erkrankungen der Haut spezialisiert und deckt auch das Gebiet der Phlebologie (Erkrankungen der Venen) ab. 
  • Angiologie – dieses Fachgebiet ist auf Erkrankungen der Blutgefäße spezialisiert.

Gelegentlich kann auch eine spezialisierte Pflegekraft für deine Behandlung zuständig sein. Erfahre mehr darüber, wie ein Lymphödem diagnostiziert wird und wie du die richtige professionelle Hilfe findest.