Diesen Sommer ins Wasser gehen

Vielleicht ist die Motivation im Sommer Sport zu treiben gerade nicht so hoch bei dir. Und das ist verständlich. Schließlich steigen die Temperaturen und nachts gibt es kaum eine Möglichkeit, sich von der Hitze zu erholen - da ist Sport wahrscheinlich das Letzte, woran man denkt. Doch Sport im Wasser ist die perfekte Möglichkeit, um in der heißen Jahreszeit aktiv zu bleiben.

Diesen Sommer ins Wasser gehen

Warum du auch im Sommer Sport treiben und dich bewegen solltest

Regelmäßiger Sport und Bewegung sind wichtige Bestandteile der Behandlung von Lymphödemen und Lipödemen. Sie verbessern den Lymphfluss, unterstützen ein stabiles Gewicht und heben die Stimmung. Bewegung ist wichtig, um das ganze Jahr über fit und gesund zu bleiben, stellt aber an heißen Tagen eine gewisse Herausforderung dar. Trainiere nach Möglichkeit früh morgens oder nach Sonnenuntergang, wenn die Temperaturen kühler sind. Und höre auf deinen Körper und passe dein Programm entsprechend an.  

Warum Schwimmen unabhängig von deinem Fitnesslevel vorteilhaft ist

Egal, ob du ein erfahrener Schwimmer bist oder gerade erst mit dem Schwimmen anfängst, Schwimmen hat neben der Verbesserung deiner Fitness noch weitere Vorteile.

  • Ganzkörper-Training: Schwimmen bietet ein effektiveres Training als viele andere Ausdauersportarten. Es stimuliert das gesamte Herz-Kreislauf-System und trainiert alle Muskelgruppen des Ober- und Unterkörpers. Und das, ohne die Gelenke oder die Wirbelsäule zu belasten.
  • Entspannend: Der Aufenthalt im Wasser hat auch viele Vorteile für das psychische Wohlbefinden. Regelmäßiges Schwimmen kann Ängste abbauen und den Stresspegel senken. Außerdem wirkt es entspannend, was zu einem besseren Schlaf führen kann. Schwimmen löst Verspannungen in der Nacken-, Schulter- und Rückenmuskulatur, ähnlich wie bei einer Massage.
  • Sport treiben, ohne zu schwitzen: Ganz gleich, wie lange du schwimmst oder wie anspruchsvoll dein Training ist, solange das Wasser kühl ist, kommst du nicht ins Schwitzen.

Warum Schwimmen besonders gut ist, wenn du wegen eines Lymphödems oder Lipödems behandelt wirst

Nun, Schwimmen und andere Übungen im Wasser sind auch ideal, wenn du an einem Lymphödem oder einem Lipödem leidest. Hier sind die Gründe dafür:

  • Natürliche Kompression
  • Leichtigkeit der Bewegung: Du fühlst dich leichter und bist flexibler, wenn du dich im Wasser bewegst, da du nur 1/10 deines normalen Körpergewichts tragen musst.
  • Vielseitig: Wenn du nicht auf klassisches Schwimmen stehst, gibt es viele andere Möglichkeiten im Wasser: Du kannst Aquajogging machen, Übungen mit einer Poolnudel durchführen oder sogar mit Gewichten im Wasser trainieren.

Bevor du anfängst, solltest du mit deinem Arzt sprechen, um herauszufinden, ob es etwas gibt, das du im Wasser beachten solltest. Wenn du noch kein erfahrener Schwimmer bist, sind Schwimmkurse eine gute Möglichkeit, um anzufangen, deine Technik zu verbessern und dein Selbstvertrauen zu stärken. Außerdem ist dies eine gute Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen, gemeinsam zu trainieren und motiviert zu bleiben, auch im Sommer.

Wähle aus, welche Hilfe du benötigst

Entdecke unsere verschiedenen Services und finde die richtige Unterstützung

Sitze nicht einfach nur herum. Teile deine Geschichte! Für mich war das ein echtes Erfolgserlebnis.

Claudia Lymphödem-Betroffene

Claudia