Bleib in Bewegung: Motivation für die Wintermonate

Wenn die Tage kürzer und dunkler werden, kann es schwierig sein sich zum Sport zu motivieren. Besonders wenn es draußen kalt und generisch ist, bleiben die meisten von uns lieber zu Hause. Wie kannst du dein Trainingsprogramm auch im Winter durchhalten?

Bleib in Bewegung: Motivation für die Wintermonate

Finde deine innere Motivation

Im Winter fällt es uns manchmal schwer, aktiv zu bleiben. Selbst eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio motiviert nicht immer dazu, das Beste daraus zu machen. Denke also einmal über deine innere Motivation nach: Warum treibst du Sport? Vielleicht weil du dich nach einer Trainingseinheit besser fühlst, du merkst, dass sich deine Kondition verbessert, und deine Beine weniger schmerzen. Regelmäßige Bewegung kann auch dazu beitragen, Stress abzubauen und dein Gewicht zu halten. Deine innere Motivation treibt dich an und macht es dir leichter an deinen Zielen festzuhalten.

Schaffe die richtigen Bedingungen

Wenn du weiterhin auch im Winter draußen trainieren möchtest, dann ist die richtige Ausrüstung unerlässlich. Achte darauf, dass du Handschuhe, Mütze oder Stirnband trägst und deine Jacke und Hose mit Reflektoren versehen sind. Ein ordentliches Aufwärmen zur Vermeidung von Muskelverletzungen ist besonders wichtig, wenn es draußen kalt ist. Wenn möglich, vereinbare mit einem Freund oder einem Familienmitglied feste Termin für ein gemeinsames Training.

Alternativen finden

Erscheint dir das Training im Freien bei Dunkelheit und Kälte immer noch völlig unmöglich? Dann sei kreativ und finde alternative Möglichkeiten, in der Halle zu trainieren. Vielleicht ist jetzt die perfekte Zeit, um mit Schwimmen anzufangen, oder entscheide dich für einen der vielen Online-Fitnesskurse, die es inzwischen gibt. Versuche außerdem den ganzen Tag über so aktiv wie möglich zu sein. Gehe in der Mittagspause spazieren, mache vor der Arbeit Yoga oder nehmen ganz einfach mal die Treppen statt des Aufzugs.

Möchtest du mehr über das Thema Bewegung beim Lymphödem oder Lipödem erfahren? Klicke hier, um mehr über Training, Ernährung und Gewichtsmanagement zu erfahren

Wähle aus, welche Hilfe du benötigst

Entdecke unsere verschiedenen Services und finde die richtige Unterstützung

Sitze nicht einfach nur herum. Teile deine Geschichte! Für mich war das ein echtes Erfolgserlebnis.

Claudia Lymphödem-Betroffene

Claudia