So findest du die richtige professionelle Unterstützung

Das Lymphödem ist eine komplexe Krankheit, die schwierig zu diagnostizieren und zu behandeln ist und die ein spezielles Team oder eine Behandlung in einer Lymphödem-Klinik erfordert.

So findest du die richtige professionelle Unterstützung

Wenn du an dir zum ersten Mal die Anzeichen eines Lymphödems bemerkst, solltest du dich in der Regel zuerst an einen Allgemeinmediziner (Hausarzt) wenden. Die Basisdiagnostik bei Lymphödem konzentriert sich auf deine medizinische Vorgeschichte und auf die körperliche Untersuchung. Dein Hausarzt wird dich dann wahrscheinlich an einen Lymphödem-Spezialisten überweisen, um die Ergebnisse zu interpretieren und die Diagnose zu bestätigen.

Ärzte und sonstige Therapeuten sollten über eine spezielle Weiterbildung und eine angemessene Qualifikation verfügen, um ein Lymphödem zu diagnostizieren und zu behandeln. Ärzte gehören häufig den folgenden Fachdisziplinen an:

  • Innere Medizin – dieses Fachgebiet spezialisiert sich auf Erkrankungen der inneren Organe.
  • Dermatologie – dieses Fachgebiet spezialisiert sich auf Erkrankungen der Haut und deckt auch das Gebiet der Phlebologie (Erkrankungen der Venen) ab.
  • Angiologie – dieses Fachgebiet spezialisiert sich auf Erkrankungen der Blutgefäße.

Dein Spezialist leitet unter Umständen auch eine weiterführende Diagnostik mit bildgebenden Verfahren ein, die die Einbindung eines Radiologen erfordern.

Wenn deine Diagnose bestätigt ist, wird dein Arzt mit dir einen ganzheitlichen Therapieplan ausarbeiten, der auf deine Symptome ausgerichtet ist. Deine Behandlung kann auch von einem spezialisierten Therapeuten übernommen werden.

Die Lymphödem-Behandlung erfordert in der Regel ein ganzes Team aus unterschiedlichen Fachgebieten:

  • Physiotherapeuten mit der Qualifikation für die manuelle Lymphdrainage (MLD) und die Kompressionstherapie.
  • Ernährungsberater, solltest du Probleme damit haben, dein Gewicht zu halten.
  • Psychologen, die dir beibringen können, wie du mit einer langfristigen Krankheit wie dem Lymphödem besser umgehen kannst.
  • Onkologen, sollte dein Lymphödem in Zusammenhang mit einer Krebserkrankung stehen.
  • Chirurgen, um gegebenenfalls chirurgische Maßnahmen zur Behandlung deines Lymphödems zu besprechen.
  • Sanitätshäuser mit qualifiziertem Personal, um die richtige Kompressionskleidung zu erhalten.

Je nach Schweregrad deiner Erkrankung kann dein Arzt dich auch in den ersten Wochen der Behandlung in eine spezialisierte Lymphödem-Klinik einweisen. Lymphödem-Kliniken haben den Vorteil, dass alle Fachgebiete an einem Ort zusammenarbeiten. Dies kann insbesondere dann wichtig sein, wenn die Lymphödem-Behandlung im Zusammenhang mit einer Krebserkrankung steht, oder bei sehr alten (geriatrischen) Patienten oder Patienten mit primärem Lymphödem.

Ärzte und Therapeuten aus unterschiedlichen Fachgebieten müssen zusammenarbeiten. Jegliche Veränderungen in der Symptomatik deines Lymphödems können unter Umständen eine Änderung deines Behandlungsplans erforderlich machen. Ein tieferes Verständnis der Krankheit hilft dir zudem auch, jegliche Veränderungen selbst wahrzunehmen, und erleichtert es dir, Gespräche mit deinem Arzt zu führen.

Unsere Therapiebegleiter-Suche kann dir dabei behilflich sein, entsprechend qualifizierte Ärzte in deiner Nähe zu finden.

Wähle aus, welche Hilfe du benötigst

Entdecke unsere verschiedenen Services und finde die richtige Unterstützung

Sitze nicht einfach nur herum. Teile deine Geschichte! Für mich war das ein echtes Erfolgserlebnis.

Claudia Lymphödem-Betroffene

Claudia